Wasserfüllventil Ventil zum Wasser einfüllen in Rad Reifen für mehr Zugkraft


Artikelnummer 499888

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wasser in den Traktorreifen ist eine sehr billige Zusatzbelastung, der Zugkraftgewinn kann bis zu 20% betragen

Warum Wasser in Traktorreifen füllen?

Bei Arbeiten mit dem Frontlader kann es passieren, dass der Traktor die Haftung an

der Hinterachse verliert. In solchen Fällen benötigen Sie als Ausgleich zur Frontlast

mehr Gewicht auf der Hinterachse. Anstelle von Zusatzgewichten welche die

Hinterachse belasten, empfehlen wir Wasser in die Traktorreifen zu füllen. Der

Schwerpunkt verlagert sich durch das Wasser im Traktorreifen nach unten. Somit

verringert sich auch die Kippgefahr des Traktors bei Schrägfahrten an Hängen.

Wie wird die Hanauer Maus verwendet?

Zuerst bocken Sie den Schlepper auf und lösen den Ventileinsatz vorsichtig mit einem

Ventilschrauber. Ist die Luft entwichen, können Sie den Ventileinsatz sicher entfernen.

Drehen Sie nun den Reifen, bis das Ventil auf ca. 11 Uhr steht. Nachdem Sie den

Entlüftungsschlauch in den Ventilkörper eingeführt haben, schrauben sie die Hanauer

Maus auf. Im nächsten Schritt stecken Sie den 1/2 Zoll Wasserschlauch auf die

Schlauchtülle der Hanauer Maus.

Ist der optimale Füllstand erreicht, können Sie den Schlepperreifen mit Luft befüllen.

Dazu drehen Sie einen für Luft und Wasser geeigneten Ventileinsatz ein. Um den

Luftdruck genau einzustellen, empfehlen wir Ihnen den EWO Reifenfüller direkt mit zu

bestellen.

Mit der Hanauer Maus Traktorreifen entleeren

Bocken Sie Ihren Traktor auf und drehen das Rad bis der Ventilkörper am untersten

Punkt steht. Jetzt entfernen Sie den Ventileinsatz und lassen das Wasser auslaufen.

Um das Traktorrad restlos zu entleeren, nehmen Sie die Hanauer Maus und schrauben

diese auf den Ventilkörper. Jetzt entfernen Sie die Schlauchtülle und drehen den

Ventileinsatz in das Innengewinde der Hanauer Maus. Schließen Sie nun den

Druckluftreifenfüller an, um das restliche Wasser aus dem Entlüftungsventil zu

drücken.

Funktionsweise der Hanauer Maus

Während Sie Ihren Schlepperreifen mit Wasser befüllen, kann die Luft parallel durch

das Entlüftungsventil entweichen. Sobald Wasser aus der Öffnung austritt, ist der

Befüllvorgang abgeschlossen. Wird die Hanauer Maus entfernt, verbleiben somit die

erforderlichen 25% Luft im Reifen.

Füllung:

Die Reifenhersteller empfehlen Kalziumchlorid, da dieses den Kautschuk nicht angreift.

Ca. 45 kg Kalziumchlorid auf 100 l Wasser ergeben einen Frostschutz bis ca. - 30

Grad, die Lösung hat eine Dichte von ca. 1,2. Aufpassen beim Lösen, Kalziumchlorid

ins Wasser geben und nicht umgekehrt!

Alternativ kann auch Magnesiumchlorid verwendet werden: ca. 55 kg auf 100 l Wasser,

hat aber eine um ca. 10 % geringere Dichte.

Schlauchlosreifen (TL): Hier sollte ausschließlich Frostschutze aus Glukolbasis

verwendet werden! Bei diesen Reifen ist ein Vorabluftdruck von 0,5Bar ideal für den

Einsatz der Maus. Herstellerabhängig kann es aber auch ein höherer Druck sein.

Calciumchlorid ( auch Chlorcalcium genannt ) oder Magnesiumchlorid erhält man im

Landhandel (Raiffeisengenossenschaften).

*Angegebene Ersatzteilnummern dienen lediglich zur Identifizierung und
zu Vergleichszwecken. Es handelt sich um keine Original - Ersatzteile,
sofern in der Artikelbeschreibung nicht anderweitig angegeben